Herzlich willkommen bei der SPD im Kreis Freudenstadt

Die Sozialdemokratinnen und Sozaildemokraten im Landkreis Freudenstadt freuen sich über Ihr Interesse- schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Auf unserer Homepage erhalten Sie Informationen über unsere politische Arbeit, Kontaktdaten für Ihre Fragen und Terminhinweise zu unseren Veranstaltungen.

Unsere Seite wird derzeit aktualisiert, deswegen ist noch nicht alles auf dem neuesten Stand. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihre Viviana Weschenmoser
  Kreisvorsitzende

 
 

Topartikel AktuellesWer ist die neue Kreisvorsitzende Viviana Weschenmoser?

Viviana Weschenmoser

Vielleicht hast du es schon in der Zeitung, auf Facebook oder von einem oder einer unserer Genossinnen und Genossen erfahren. Die Kreisdelegiertenkonferenz hat einen neuen Kreisvorstand gewählt und mich zur Vorsitzenden. 

 

Ich möchte mich dir in diesem Schreiben vorstellen und meine Ideen für die Arbeit im Kreisverband umschreiben. 

 

Ich heiße Viviana Weschenmoser, ich bin 30 Jahre alt, wohne in Horb und bin Studentin. Seit 2006 bin ich Mitglied der SPD. 

 

Derzeit begleite ich folgende politische Ämter: Ich bin (noch) Ortsvereinsvorsitzende und Stadträtin in Horb, bin Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und Beisitzerin im Kreisvorstand der Jusos. Ebenfalls bin ich auf Landesebene Beisitzerin im Vorstand der SPD Baden-Württemberg und dem Landesvorstand der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. Ich habe mich darüberhinaus entschieden der Demokratischen Linken (DL21) beizutreten und fungiere auf Landesebene als Sprecherin, gemeinsam mit einigen weiteren Genossinnen und Genossen. 

 

Ich gestalte Meine Freizeit, wie du vielleicht vermutest, gerne mit und für die Sozialdemokratie. Aber das ist nicht alles wofür ich mich gerne einsetze. Ich bin Vorsitzende des Horber Marmorwerk Vereins (ein Verein für junge Erwachsene mit Jugendhaus), bin Beisitzerin der AWO Horb und des DMB Kreis Freudenstadt, ich engagiere mich bei den Weltbürger*innen, sowie dem Tierschutzverein Horb, unterstütze unseren Jugendgemeinderat, aber auch das Mini-Rock-Festival und haben den Freundeskreis Asyl Horb mitbegründet und lange begleitet.

 

All diese Aktivitäten verraten was mich antreibt: Ich engagiere mich gerne, um für ein bisschen mehr Gerechtigkeit in der Welt zu sorgen. Ungerechtigkeit ist das was ich kaum ertragen kann. Gleich gefolgt von Stillstand. Für beides bietet die Politik ein weites Feld zur Verwirklichung und die Notwendigkeit hierfür sehen und spüren wir sicherlich alle. 

 

Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, welches mir die Delegierten geschenkt haben und hochmotiviert mit dem neuen Vorstand die Arbeit für die Sozialdemokraten- und Demokratinnen anzugehen.

 

Ich freue mich natürlich auch ganz besonders darauf mit dem neuen Kreisvorstandsteam die Köpfe zusammen zu stecken und mit ihnen zu beraten, zu diskutieren, zu politisieren und Spaß zu haben. 

 

Ich und wir, würden uns sehr freuen wenn wir dich bei unseren Veranstaltungen und offenen Sitzungen begrüßen dürften. Auch hoffe ich auf deinen Input, dein Feedback und deine ganz individuelle Expertise. 

 

Ich freue mich auf spannende Zeiten, angeregte Diskussionen und Veränderungen,

 

Glück auf und Freundschaft!

Veröffentlicht am 06.02.2018

 

GemeindenachrichtenBeitrag im Amtsblatt am 06.07.2018

Viviana klein

Kindergartengebühren staffeln!

die Weichen für den weiteren Bildungserfolg eines Kindes werden in den ersten Lebensjahren gestellt. Kindergärten und Kindertageseinrichtungen haben deshalb einen eigenständigen Bildungsauftrag. Alle Kinder müssen die gleichen Chancen haben, an Bildung teilzuhaben – von Anfang an und unabhängig von ihrer sozialen Herkunft. Horb bietet mit seinen vielfältigen Angeboten eine hervorragende Grundlage hierfür. Allerdings ist es vielen Eltern kaum möglich die derzeit geltenden Gebühren zu erbringen. Es fordert sie massiv. Die SPD- Gemeinderatsfraktion fordert deshalb diese Gebühren an das Einkommen der Eltern anzupassen. Mit diesem Vorstoß kann Horb einen weichen Standortfaktor anbieten und Familien von Horb zu überzeugen.

Stadträtin Viviana Weschenmoser

Veröffentlicht von SPD Horb am 06.07.2018

 

GemeindenachrichtenBeitrag im Amtsblatt am 01.06.2018

Mühen der Ebene

Seit 2010 ist Horb auf dem Weg zur Klimaneutralen Kommune. Deutliche Einsparungen im Energieverbrauch, deutliche Steigerung der Energieeffizienz und der Ersatz der fossilen Energieträger durch erneuerbare Energien sind die wesentlichen Bausteine. Die wichtigsten bisherigen Maßnahmen waren das Flusskraftwerk, der Solarpark Reute, die energetische Sanierung städtischer Gebäude und der Ausbau von Nahwärmenetzen in mehreren Gebieten der Stadt. Dieser langwierige Weg muss fortgesetzt werden! Angesichts sogar steigendem CO2-Ausstoß allgemein problematisch ist der Verkehrssektor. Große Potentiale gibt es auch im Bereich der energetischen Sanierung vieler Privathäuser. Auch ein neuer Anlauf hinsichtlich Windkraft im Horber Stadtgebiet sollte überlegt werden.

Stadtrat Dr. Dieter Rominger-Seyrich

Veröffentlicht von SPD Horb am 01.06.2018

 

GemeindenachrichtenBeitrag im Amtsblatt am 04.05.2018

3. Horber Jugendgemeinderat

 
Vom 13. bis 22.04.2018 wurde zum dritten Mal in Horb ein Jugendgemeinderat gewählt. Dessen Einrichtung geht auf einen Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion vom 11.10.2011 zurück. Die in den Jahren 2014 und 2016 gewählten Jugendgemeinderäte haben starke Akzente gesetzt. Das kulturell hochwertige Holi-Fest brachte Farbe nach Horb. Es wurden einige Projekte umgesetzt. Auch gegen die Vermüllung wurde vorgegangen. Sehr engagierte und vielseitig interessierte junge Menschen bereicherten den Gemeinderat mit wertvollen Beiträgen nicht nur zu jugendspezifischen Themen. Die SPD-Fraktion bedankt sich bei dem Vorgängergremium und freut sich auf weitere Impulse und eine gute Zusammenarbeit mit den neu gewählten Vertreterinnen und Vertretern unserer Jugend.
 
Fraktionsvorsitzender Thomas Mattes

Veröffentlicht von SPD Horb am 04.05.2018

 

GemeindenachrichtenBeitrag im Amtsblatt am 06.04.2018

Viviana klein

Soziales Wohnen in Horb

Auch bei uns in der Gemeinde gilt: Wir brauchen dringend eine Reform des Wohnens. Es gibt immer mehr prekär Beschäftigte, Wohnungsgeldempfangende, Studierende und Alleinerziehende, die händeringend nach günstigem Wohnraum suchen. Leider gibt es keine wissenschaftlichen Erhebungen, um genauere Zahlen für Horb zu nennen. Umso dankbarer ist die SPD-Fraktion den Sozialverbänden, die ihre Zahlen hierzu zur Verfügung stellten. Diese sprechen für sich: Es herrscht Wohnungsnot im Niedrigpreissegment. Darüber kann auch eine günstige Durchschnittsmiete nicht hinweg täuschen. Zudem haben Erhebungen der Stadt gezeigt, dass im Stadtgebiet viel leerstehender privater Wohnraum nicht am Wohnungsmarkt angeboten wird. Jetzt ist Handeln unablässig!

Stadträtin Viviana Weschenmoser

Veröffentlicht von SPD Horb am 06.04.2018

 

RSS-Nachrichtenticker