Wir brauchen junge und engagierte Menschen

Veröffentlicht am 04.05.2009 in Jusos in Aktion

Die Jusos: Ein starkes Team

Kreis-Jusos stimmen sich auf den Wahlkampf ein und wählen neuen Vorstand

Die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung der Jungsozialisten (Jusos) fand dieses Jahr im Kinder- und Jugendzentrum (JUZ) in Freudenstadt statt.
Neben einer Hausbesichtigung und einem Gespräch mit dem JUZ-Mitarbeiter Andreas Kuhn, informierten sich die Jusos u. a. über die Aufgaben und Tätigkeiten des Jugendzentrums.

Bevor die Jusos dann ihr neues Vorstandsteam wählten, gab der neue und alte Juso-Kreisvorsitzende Tobias Frommann den Mitgliedern einen ausführlichen Bericht seiner letzten Amtsperiode. Neben sehr gut besuchten Veranstaltungen der Jusos zu Themen wie der Jugendgewalt, Jugendarbeitslosigkeit, Jugendgemeinderat etc. wusste er von der Teilnahme der Jusos am Freudenstädter Kinderferienprogramm und dem Reichsstraßenfest zu berichten. Jährliches ‚Highlight’ stellt der Besuch der Jusos in einer sozialen Einrichtung dar. So waren die Jusos vergangenes Weihnachten zum Adventsbesuch in einem Alten-/und Pflegeheim in Alpirsbach zu Gast. Tobias Frommann freute sich über die starke Bereitschaft der Jusos, sich aktiv bei den Kommunalwahlen zu beteiligen. ‚Ich bin schon sehr stolz, dass sich so viele junge Menschen aus den Juso-Reihen für die Kommunalwahl im Juni aufstellen lassen’, so Tobias Frommann der selbst für den Gemeinderat und Kreistag kandidiert. ‚Wir brauchen junge und engagierte Menschen in den Gremien, denn wir müssen heute schon an morgen denken’, lautet sein Credo.

Neben der SPD-Bundestagskandidatin Saskia Esken lobte auch der SPD-Kreisvorsitzende Gerhard Gaiser den SPD-Nachwuchs. Er stellte besonders das soziale Engagement der Jusos heraus und dankte für den vielerorts erfolgreich geführten Dialog der Jusos im jugendpolischen Bereich der hin bis zu Gemeinschaftskundeunterrichten an Schulen reichte.

Nach der Aussprache und Entlastung des Vorstandes, folgten die Wahlen des neuen Juso-Kreisvorstandes. Einstimmig wurde Tobias Frommann in seinem Amt des Juso-Kreisvorsitzenden bestätigt. Seine Stellvertreter sind künftig Frank Engelmann und Manuel Thiel. Zum Schriftführer wurde Jürgen Vejmelka gewählt. Die Beisitzer sind Tamara Frommann, Regina Schwenk, Sven Breier und Sascha Frommann. Die Vertretung der Jusos im SPD-Kreisvorstand übernimmt künftig Manuel Thiel. Somit sind im SPD-Kreisvorstand neben Manuel Thiel (Juso-Vertreter), Tobias Frommann (Stellv. SPD-Kreisvorsitzender) und Frank Engelmann (Kreiskassierer) insgesamt drei Jusos im SPD-Kreisvorstand vertreten.

(Der neue Juso-Vorstand: v.l.n.r. SPD-Kreisvorsitzender Gerhard Gaiser, Sven Breier, Juso-Kreisvorsitzender Tobias Frommann, Sascha Frommann, Tamara Frommann, Frank Engelmann, Regina Schwenk, SPD-Bundestagskandidatin Saskia Esken, vorne kniend von links: Manuel Thiel, Jürgen Vejmelka)

 

Unsere Bundestagsabgeordnete

Saskia Esken

    Zur Website

Unsere
Landtagskandidatin

Viviana Weschenmoser

    Zur Kandidatinnenwebsite

www.spd-bw.de

Zur Website.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968142
Heute:20
Online:2