Antrag der SPD-Fraktion zur besseren Erreichbarkeit der Handelsbetriebe auf dem Hohenberg für Fußgänger

Veröffentlicht am 21.10.2011 in Gemeinderatsfraktion

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Rosenberger,

die Planung für das Gewerbegebiet Hohenberg stammt in ihren Ursprüngen aus einer Zeit, in der das Auto absolute Priorität hatte.
Im Sinne einer nachhaltigen Planung und Nutzung schlägt die SPD-Fraktion vor, das Gewerbegebiet Hohenberg daraufhin zu überprüfen, inwieweit die Grundstücke der Handelsbetriebe für Fußgänger und Radfahrer besser vernetzt werden können.

Beispiele:
- im Bereich der Tankstelle gibt es einen Fußgängerüberweg über die
Querspange. Deutlich mehr Fußgänger überqueren die Querspange aber im Bereich des Nordrings am Kreisverkehr.
- Fußgänger müssen vom Kreisverkehr aus einen ziemlichen Umweg zum Baumarkt gehen.
- Es fehlt eine kurze Fußgängerverbindung, die Real-Markt, Norma und Dehner verbindet.

Die SPD-Fraktion beantragt, dass die Verwaltung dazu eine Planung vorlegen und deren Finanzierung darstellen möge.

 

Homepage SPD Horb

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:7
Online:2