Beitrag im Amtsblatt am 05.07.2019

Veröffentlicht am 05.07.2019 in Gemeindenachrichten

Neuer Aufbruch für Klima- und Umweltschutz!

Die Bewegung  „Friday  for  future“  hat endlich weltweit das drängende Klima- und Umweltproblem ins Zentrum der Aufmerksamkeit gebracht.  Diesen Protesten müssen jedoch dringend entsprechende Kurskorrekturen und Maßnahmen erfolgen – auf allen Ebenen. Gerade in den Bereichen Verkehr, Landwirtschaft, Gebäudedämmung. Und das insbesondere in den Ländern mit den derzeit und historisch größten ökologischen Fußabtritten. Klimaschutz und die Bewahrung der Schöpfung beginnt wesentlich in der Kommune. Auch wir in Horb brauchen hierbei eine neue Aufbruchstimmung! Klima- und Umweltschutz betrifft jedoch nicht nur die Politik, sondern jeden Betrieb und insbesondere auch jeden einzelnen von uns. Im Alltag und in unserem Urlaubsverhalten.

Stadtrat Dr. Dieter Rominger-Seyrich

 

 

Homepage SPD Horb

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

27.06.2020 16:21 Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst
Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die

25.06.2020 08:46 Europa solidarisch voranbringen
In wenigen Tagen übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft – in einer Zeit, die für Europa richtungsweisend sein dürfte, und zwar vor allem in den Fragen: Wie bewältigen wir diese aktuelle Krise? Wie gehen wir aus ihr hervor? Und was bedeutet das für den Zusammenhalt in Europa? Für uns heißt das: Große Aufgaben, aber mindestens auch ebenso

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:46
Online:1