Beitrag im Amtsblatt vom 07.02.2014

Veröffentlicht am 07.02.2014 in Gemeindenachrichten

Haushalt 2014 Am 28. Januar hat der Gemeinderat mit den Stimmen der SPD den Haushalt beschlossen. Im Falle einer mehrheitlichen wahltaktischen Ablehnung hätte bei den Stadtwerken kein neuer Betriebszweig „Breitbandversorgung“ eingerichtet werden können. Es gäbe immer noch benachteiligte Stadtteile. Für dringende Formaldehydsanierungen an den Schulen stünden auch keine 1,55 Mio. € zur Verfügung. Die Gesundheit der Kinder und Lehrkräfte hat höchste Priorität. Mit der moderaten Grundsteueranhebung um ca. 1,50 € im Monat werden auch zusätzliche Mittel für immense Sanierungsrückstände bei Gebäuden, Straßen und Brücken bereitgestellt. Unerfreulich ist, dass trotz Schließung der Horber Akutklinik nach wie vor fast 10 Mio. € Kreisumlage anfallen. Im Übrigen wird noch die Verlegung des Busbahnhofes im Zuge des neuen Einkaufszentrums „Neckargalerie“ finanziert, mit welcher der für Horb wichtige Branchenmix geschlossen wird. Die SPD steht für eine redliche und ausgewogene Haushaltspolitik!

 

Homepage SPD Horb

Unsere Bundestagsabgeordnete

Saskia Esken

    Zur Website

Unsere
Landtagskandidatin

Viviana Weschenmoser

    Zur Kandidatinnenwebsite

www.spd-bw.de

Zur Website.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968142
Heute:45
Online:3