*Du bist die SPD*

Veröffentlicht am 13.07.2010 in Aus dem Parteileben

Kerstin Guhl, 36 Jahre

In unserer neuen Rubrik *Du bist die SPD* stellen wir künftig Mitglieder des SPD Kreisverbands Freudenstadt vor. Heute: 16 Fragen an Kerstin Guhl.

Kerstin Guhl aus Grünmettstetten, verheiratet,
Zahnmedizinische Fachassistentin (36 Jahre)

1: Seit wann sind Sie Mitglied in der SPD?

2007


2: Warum sind Sie Mitglied in der SPD?

Da ich viele Argumente und Pläne der SPD sehr gut finde.

3: Was sind Ihre politischen Interessen?

Umwelt, Bildung und Mindestlöhne
Und die Abschaffung von Stuttgart 21!!!!


4: Wer ist Ihr politisches bzw.
gesellschaftliches Vorbild?

Es gibt viele wunderbare und wichtige Menschen----

5: Was sind Ihre Hobby
bzw. Freizeitaktivitäten?

Lesen und Städtereisen , Fussballspiele anschauen

6: Was ist Ihre Lieblingsmusik?

Alles außer Opern

7: Ihre LieblingsschriftstellerInnen?

Ich lese soviel , da habe ich keine Lieblingsschriftsteller

8: Ihre LieblingsheldInnen der
Filmgeschichte

Keine Helden, nur einen Lieblingsfilm: Was das Herz begehrt mit Jack Nicholson

9: Was schätzen Sie an Ihren Freunden
besonders?

Immer für einen da zu sein… und sehr viele lustige Gespräche und gemeinsame Erlebnisse

10: Glauben Sie, Gott ist eine Erfindung des
Menschen?

Nein

11: Essen und Trinken hält Leib und Seele
zusammen, was ist es bei Ihnen?

Mein Leib wird wie man sieht gut genährt…. 

12: Welche drei Gegenstände nehmen Sie mit
auf eine einsame Insel?

Ich möchte nicht auf eine einsame Insel…

13: Was ist für Sie die wichtigste Erfindung in
den letzten hundert Jahren?

Antibiotika

14: Worüber können Sie lachen?

Über mich…

15: Was ist Ihr Lebensmotto?

Es geht immer weiter und alles wird gut


16: Ihr Lieblinsplatz im Kreis Freudenstadt?

Unser Balkon

 

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:6
Online:1