*Du bist die SPD*

Veröffentlicht am 13.07.2010 in Aus dem Parteileben

Kerstin Guhl, 36 Jahre

In unserer neuen Rubrik *Du bist die SPD* stellen wir künftig Mitglieder des SPD Kreisverbands Freudenstadt vor. Heute: 16 Fragen an Kerstin Guhl.

Kerstin Guhl aus Grünmettstetten, verheiratet,
Zahnmedizinische Fachassistentin (36 Jahre)

1: Seit wann sind Sie Mitglied in der SPD?

2007


2: Warum sind Sie Mitglied in der SPD?

Da ich viele Argumente und Pläne der SPD sehr gut finde.

3: Was sind Ihre politischen Interessen?

Umwelt, Bildung und Mindestlöhne
Und die Abschaffung von Stuttgart 21!!!!


4: Wer ist Ihr politisches bzw.
gesellschaftliches Vorbild?

Es gibt viele wunderbare und wichtige Menschen----

5: Was sind Ihre Hobby
bzw. Freizeitaktivitäten?

Lesen und Städtereisen , Fussballspiele anschauen

6: Was ist Ihre Lieblingsmusik?

Alles außer Opern

7: Ihre LieblingsschriftstellerInnen?

Ich lese soviel , da habe ich keine Lieblingsschriftsteller

8: Ihre LieblingsheldInnen der
Filmgeschichte

Keine Helden, nur einen Lieblingsfilm: Was das Herz begehrt mit Jack Nicholson

9: Was schätzen Sie an Ihren Freunden
besonders?

Immer für einen da zu sein… und sehr viele lustige Gespräche und gemeinsame Erlebnisse

10: Glauben Sie, Gott ist eine Erfindung des
Menschen?

Nein

11: Essen und Trinken hält Leib und Seele
zusammen, was ist es bei Ihnen?

Mein Leib wird wie man sieht gut genährt…. 

12: Welche drei Gegenstände nehmen Sie mit
auf eine einsame Insel?

Ich möchte nicht auf eine einsame Insel…

13: Was ist für Sie die wichtigste Erfindung in
den letzten hundert Jahren?

Antibiotika

14: Worüber können Sie lachen?

Über mich…

15: Was ist Ihr Lebensmotto?

Es geht immer weiter und alles wird gut


16: Ihr Lieblinsplatz im Kreis Freudenstadt?

Unser Balkon

 

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

09.01.2021 08:01 Beschlusspapiere Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 7./8. Januar 2021
Bitte beachten Sie die auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschlüsse: „Zukunft entsteht aus Zusammenhalt“ „In Solidarität durch die Pandemie“ „Die Transatlantischen Beziehungen neu denken“ „Für eine positive Bilanz der Wohnungspolitik: Vereinbarungen jetzt umsetzen!“ Quelle: https://www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/beschlusspapiere-klausur-spd-bundestagsfraktion-78-januar-2021

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:33
Online:1