Freudenstadt: Eine Stadt für Alle

Veröffentlicht am 07.03.2013 in Pressemitteilungen

Die SPD mit der damaligen Abgeordneten Gradistanac bei der Treppe in Hallwangen

SPD stärkt der „Treppe“ den Rücken – Inklusion hat vorrang

Die Freudenstädter Sozialdemokraten stehen hinter der von der psychosozialen Hilfsgemeinschaft "Die Treppe" geplanten Einrichtung für bereits therapierte Alkohol- und Medikamentenabhängige im Kohlstätter Hardt. „Man habe dabei selbstverständlich Verständnis für die Sorgen der Anwohner. Beim Abwägen aller Pro und Contras sei aber auch der Gedanke des Miteinanders wichtig“, so der Ortsvereinsvorsitzende Tobias Frommann. Frommann hatte bereits in der Vergangenheit Einblicke in die Organisation der Hilfsgemeinschaft. So besuchte er die Treppe bereits als stellv. SPD-Kreisvorsitzender am Standort in Hallwangen und konnte sich so ein Bild von der Arbeit der Treppe und von der guten Akzeptanz bei den Bürgern vor Ort machen. Was sich in Hallwangen und anderswo bewährt hat und über Jahre hinweg gewachsen ist, könne im Sinne einer toleranten und offenen Gesellschaft auch in Freudenstadt gelingen, so Frommann einschätzend.

Eberhard Haug, weiß als ehemaliger Sonderschullehrer um die Problematik des Ausgrenzens von bestimmten Gruppen. Er sieht die Teilhabe aller, auch der Gruppe, die die „Treppe“ als Klientel hat, als wichtiges Lernfeld an. Sowohl für die Therapierten als auch für die übrige Bevölkerung. Für den SPD-Fraktionsvorsitzenden ist klar: Ein Abschieben an den Rand kommt nicht in Frage.

Obwohl rechtlich nicht verpflichtet, hätten Stadtverwaltung und „Treppe“ durch eine umfassende, „präventive“ Information sicherlich das Wissen der Anwohner, was bei ihnen in der Nachbarschaft gebaut bzw. eingerichtet werden soll erhöht, damit die Ängste mindern und so die Wogen glätten können. Auch das ein Lernfeld für die Stadt, so Stadtrat Elmar Haug.

 

Homepage SPD OV Freudenstadt - Oberes Wolftal

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:4
Online:3