Freudenstadt: Eine Stadt für Alle

Veröffentlicht am 07.03.2013 in Pressemitteilungen

Die SPD mit der damaligen Abgeordneten Gradistanac bei der Treppe in Hallwangen

SPD stärkt der „Treppe“ den Rücken – Inklusion hat vorrang

Die Freudenstädter Sozialdemokraten stehen hinter der von der psychosozialen Hilfsgemeinschaft "Die Treppe" geplanten Einrichtung für bereits therapierte Alkohol- und Medikamentenabhängige im Kohlstätter Hardt. „Man habe dabei selbstverständlich Verständnis für die Sorgen der Anwohner. Beim Abwägen aller Pro und Contras sei aber auch der Gedanke des Miteinanders wichtig“, so der Ortsvereinsvorsitzende Tobias Frommann. Frommann hatte bereits in der Vergangenheit Einblicke in die Organisation der Hilfsgemeinschaft. So besuchte er die Treppe bereits als stellv. SPD-Kreisvorsitzender am Standort in Hallwangen und konnte sich so ein Bild von der Arbeit der Treppe und von der guten Akzeptanz bei den Bürgern vor Ort machen. Was sich in Hallwangen und anderswo bewährt hat und über Jahre hinweg gewachsen ist, könne im Sinne einer toleranten und offenen Gesellschaft auch in Freudenstadt gelingen, so Frommann einschätzend.

Eberhard Haug, weiß als ehemaliger Sonderschullehrer um die Problematik des Ausgrenzens von bestimmten Gruppen. Er sieht die Teilhabe aller, auch der Gruppe, die die „Treppe“ als Klientel hat, als wichtiges Lernfeld an. Sowohl für die Therapierten als auch für die übrige Bevölkerung. Für den SPD-Fraktionsvorsitzenden ist klar: Ein Abschieben an den Rand kommt nicht in Frage.

Obwohl rechtlich nicht verpflichtet, hätten Stadtverwaltung und „Treppe“ durch eine umfassende, „präventive“ Information sicherlich das Wissen der Anwohner, was bei ihnen in der Nachbarschaft gebaut bzw. eingerichtet werden soll erhöht, damit die Ängste mindern und so die Wogen glätten können. Auch das ein Lernfeld für die Stadt, so Stadtrat Elmar Haug.

 

Homepage SPD OV Freudenstadt - Oberes Wolftal

Unsere Bundestagsabgeordnete

Saskia Esken

    Zur Website

Unsere
Landtagskandidatin

Viviana Weschenmoser

    Zur Kandidatinnenwebsite

www.spd-bw.de

Zur Website.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

14.09.2021 17:46 JETZT SCHON WÄHLEN! PER BRIEFWAHL.
WÄHLE SPD – PER BRIEFWAHL! Du möchtest bei der Bundestagswahl 2021 Deine Stimme per Briefwahl abgeben? Kein Problem: Wir erklären Dir hier den Ablauf. Beantrage jetzt schon die Briefwahl! Bei der Bundestagswahl 2021 geht es um alles. Denn in den 2020er Jahren stellen wir die Weichen für die Zukunft. Olaf Scholz und die SPD wollen

12.09.2021 20:47 41% ZUSTIMMUNG! SCHOLZ ÜBERZEUGT IM KANZLER-TRIELL.
Olaf Scholz führt nach zwei TV-Diskussionen. Auch die Mehrheit der Zuschauerinnen und Zuschauer von ARD und ZDF hat er überzeugt. Vier Gründe, warum er der beste Kanzler für Deutschland ist: Weil er sich für Respekt in der Gesellschaft einsetzt. Olaf Scholz steht für eine stabile, sichere Rente und für einen Mindestlohn von 12 Euro. Weil er

10.09.2021 06:43 Kanzler für Deutschland: Wer Scholz will, wählt SPD
Kanzler für Deutschland: Wer Scholz will, wählt SPD SPD präsentiert die finale Großflächenplakatwelle für den Bundestagswahlkampf in Düsseldorf. „Kanzler für Deutschland“– das steht auf den neuen Großflächenplakaten der SPD, die ab nächster Woche im ganzen Land hängen werden. Anknüpfend an die bisherigen Wahlkampf-Motive, ist auch das neue, finale Plakat im SPD-Rot gehalten und trägt ein

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:51
Online:1