Informationsveranstaltung zur Flüchtlingspolitik im Kreis

Veröffentlicht am 07.06.2015 in Veranstaltungen

Diskussionsteilnehmer: Kreisrat Eberhard Haug

SPD Ortsverein  lädt zur Diskussion mit Eberhard Haug und Robert Bornhauser

Erst vor wenigen Tagen kam ein klares politisches Signal aus Brüssel: Europa muss nach den immer wiederkehrenden Flüchtlingstragödien im Mittelmeer handeln. Zu sehr sind der moralische Druck und die Kritik an der Tatenlosigkeit der EU gewachsen.

Beim EU-Gipfel Ende des Monats wird sich vermutlich abzeichnen, wie weit die Staaten in der Flüchtlingspolitik gehen wollen. Für den SPD Ortsverein Freudenstadt stellt sich jedoch konkret die Frage wie die Kommunen vor Ort mit der Flüchtlingsproblematik umgehen?

Viele Bürger befürchten, dass die jüngste Flüchtlingswelle erst der Auftakt ist und künftig mit noch mehr Flüchtlingen alleine durch den anhaltenden Bürgerkrieg in Syrien zu rechnen ist.

Was muss im Rahmen der Flüchtlingspolitik im Kreis Freudenstadt unternommen werden und wie kann den Flüchtlingen eine vorübergehende Heimat geboten werden? Zu diesen und weiteren Fragen beziehen der SPD Stadt-/Kreisrat Eberhard Haug und Robert Bornhauser, Leiter des Sozialamtes im Landratsamt Freudenstadt in einer Diskussionsveranstaltung Stellung. Die öffentliche Veranstaltung des SPD Ortsvereins Freudenstadt findet am Mittwoch den 10.06.2015 ab 19.00 Uhr im Nebenzimmer des Panoramabad-Restaurants statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

 

Homepage SPD OV Freudenstadt - Oberes Wolftal

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:41
Online:2