Kässpätzleessen am Aschermittwoch

Veröffentlicht am 26.02.2017 in Ortsverein

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,

die SPD Horb lädt Euch/Sie ganz herzlich ein zum traditionellen Kässpätzleessen

am Aschermittwoch, dem 01.03.2017 ab 18:30 Uhr ins Gasthaus Schiff, Marktplatz 21, Horb.

Um 19.00 Uhr beginnt das Programm und wir freuen uns darauf unsere Bundestagsabgeordnete Saskia Ecken begrüßen zu dürfen. Sie wird uns auf den Wahlkampf einstimmen und den „Martin Schulz-Schwung“ aus Berlin nach Horb bringen.

Außerdem werden Vorstandsmitglieder mit Kabarettstücken den Abend kurzweilig gestalten.

Wir freuen uns auf Euer/Ihr Kommen und wünschen bis dahin eine „glückselige Fasnet“!

Herzlichst Eure/Ihre

Viviana Weschenmoser                   Jérôme Brunelle
Vorsitzende                                  Stellv. Vorsitzender

 

Homepage SPD Horb

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:31
Online:1