Saskia Esken mit einem Bein im Bundestag

Veröffentlicht am 04.03.2013 in Bundespolitik

Sozialdemokratin aus dem Nordschwarzwald erhält aussichtsreichen Listenplatz

Heilbronn/Calw/Freudenstadt. Auf dem Parteitag der SPD Baden- Württemberg in Heilbronn hat die SPD- Bundestagskandidatin im Wahlkreis
Calw/Freudenstadt, die Bad Liebenzellerin Saskia Esken, mit überraschend deutlichen 85,72 % Platz 18 der Landesliste errungen. Damit ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie bei der Bundestagswahl am 22. September in den Bundestag einzieht.

Esken, die seit vielen Jahren erfolgreich in der Kommunalpolitik aktiv ist und nicht zuletzt aufgrund ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende der Landeselternbeirats hohes Ansehen bei den Südwest- Sozialdemokraten genießt, hatte schon auf dem Listenvorschlag des SPD- Landesvorstands auf Platz 18 gestanden und konnte sich ohne Gegenkandidatur deutlich durchsetzen.

Zahlreiche Vertreter aus dem Wahlkampfteam hatten die Kandidatin zum Parteitag begleitet. „Mit so viel Rückendeckung können wir hochmotiviert in den Wahlkampf starten“ freut sich der Wahlkampfmanager Eskens, der junge Marius Grünewald.

Die derzeitigen Umfragen sehen im Vergleich zur letzten Wahl einen deutlichen Stimmenzuwachs für die SPD in Baden- Württemberg. Landesvorsitzender Nils Schmid rechnet mit 22 Mandaten für die Landesliste. „Wir werden jetzt einen offensiven Zweitstimmenwahlkampf im Nordschwarzwald fahren“, so Esken. Mit ihrer Zweitstimme könnten die Wählerinnen und Wähler jetzt dafür sorgen, dass neben Hans- Joachim Fuchtel eine weitere Abgeordnete den Wahlkreis Calw/Freudenstadt in Berlin vertritt.

 

Homepage SPD OV Freudenstadt - Oberes Wolftal

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

Counter

Besucher:968141
Heute:17
Online:1