Solidarität für den Tunnel

Veröffentlicht am 04.11.2008 in Kommunalpolitik

T. Frommann, G. Gaiser, R. Gradistanac, J. Osswald, E. Haug (V.l.)

Der Tunnel in Freudenstadt müsse nach dem Ausbau der Stuttgarter Straße und nebem dem Bau der Brücke in Horb wichtigstes Straßenbauprojekt der Region bleiben. Dies bekräftigten führende SPD-Politiker im Kreis Freudenstadt im Gespräch mit dem Freudenstädter OB Julian Osswald.

Es war der erste Besuch der SPD-Bundestagsabgeordneten Renate Gradistanac beim neuen Freudenstädter OB. Begleitet wurde sie vom SPD-Kreisvorsitzenden Gerhard Gaiser, Kreisrat Eberhard Haug und dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Tobias Frommann.

Neben dem Ausbau der Stuttgarter Straße, war auch der Tunnelbau inhaltlicher Schwerpunkt des Gespräches.
Hierbei waren sich die Gesprächsteilnehmer einig, dass die Infrastrukturpolitik Daseinsvorsorge für den ländlichen Raum sei und die Straßenbauvorhaben im Kreis Freudenstadt als besonders nachhaltig anzusehen sind.

Renate Gradistanc forderte daher folglich auch die volle Solidarität des ganzen Landkreises für den Tunnelbau ein

Weiter tauschten sich die Politiker über die Themen frühkindliche Bildung, bürgerschaftliches Engagement und über die Stadtentwicklung aus.

 

Homepage SPD OV Freudenstadt - Oberes Wolftal

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

Counter

Besucher:968141
Heute:27
Online:1