SPD zeigt Flagge beim Freudenstädter Reichsstraßenfest

Veröffentlicht am 08.09.2013 in Wahlkreis

Auch in diesem Jahr war die Freudenstädter SPD wieder auf dem beliebten Reichsstraßenfest vertreten.

Dabei ergaben sich viele Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern, die auch zahlreich die Möglichkeit nutzten um mit der SPD-Bundestagskandidatin Saskia Esken ins Gespräch zu kommen. Die Bad Liebenzellerinnen hatte wieder einmal keine Mühe geschäut quer durch den Bundestagswahlkreis zu fahren um Ihren Wählerinnen und Wählern beim Reichsstraßenfest Rede und Antwort zu stehen. Neben den Themen Mindestlohn und Pflege waren auch die bezahlbaren Mieten ein Thema, welches den Festbesuchern unter den Nägeln brannte. Esken und Ihre Parteifreunde, darunter auch der SPD Kreisvorsitzende Gerhard Gaiser, wurden dabei nicht müde die Unterschieden zwischen dem Parteiprogramm der SPD und der Regierungskoalition herauszuarbeiten.

'Wir brauchen einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von anfänglich 8,50 Euro pro Stunde', so Saskia Esken im Gespräch mit einer jungen Arbeitnehmerin. Dem pflichtete auch der SPD-Ortsvorsitzende Tobias Frommann bei. 'Wer während seines Erwerbslebens schon nicht von seinem Lohn leben kann, der kann es von seiner Rente später erst recht nicht,' so Frommann.

Hier liegt definitiv ein großer Unterschied zwischen den Sozialdemokraten und der CDU / FDP. 'Die aktuelle Regierung verlässt sich bei der Lohnfindung allzu gerne auf das Aushandeln der Tarifvertragsparteien', weiß Gerhard Gaiser zu berichten. Leider kommen schon heute viele Arbeitnehmer garnicht in den Genuss solcher Vereinbarungen, oder die Lohnhöhe liegt weit unter 8,50 Euro / Stunde womit sich die Arbeitnehmer häufig in einer prekären Arbeitssituation befinden.

Dies und mehr will die SPD in der Regierung verbessern und bat die Bürgerinnen und Bürgern deshalb während des Reichsstraßenfestes bei guten Gesprächen vielfach um ihr Vertrauen.



Auch die Jusos rührten auf dem Marktplatz kräftig die Wahlkampftrommel. Eigens aus Stuttgart wurde der Wahlkampfbus des Juso-Landesverband mit Torwand und jeder Menge Wassereis angefordert.

 

 

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

26.03.2020 09:57 Unternehmen und Beschäftigte sicher durch die Krise begleiten
Wir müssen die Folgen der Corona-Krise soweit es geht abmildern, sowohl für Unternehmen als auch für Beschäftigte, erklärt Fraktionsvize Sören Bartol. „Das Maßnahmenpaket zeigt, dass die Politik handlungsfähig ist. Wir wollen, dass es möglichst alle Unternehmen durch die Krise schaffen. Viele Unternehmen stehen vor dem Komplettausfall von Umsätzen, bei ihnen geht es um die Existenz.

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:3
Online:1