Statt Befragung ein Bürgerentscheid über’s Freibad

Veröffentlicht am 19.03.2013 in Pressemitteilungen

Bürgerbefragung nicht ausreichend – Sicherheitslage in der Stadt

Nein! Nur eine Befragung der Bürger zum Langenwaldseebad hält die SPD Stadtratsfraktion für nicht ausreichend. Wer sich Bürgerbeteiligung auf die Fahnen schreibt, kann es nicht bei einer unverbindlichen Meinungserkundung, wie einer Befragung, belassen, so Daniela Sabjan in der Fraktionssitzung. Wenn der Gemeinderat eine Bürgerbeteiligung möglich macht, dann sollen die Bürger auch entscheiden können.

Die Langenwaldseefrage ist für Freudenstadt wichtig. „Hier muss eine Bürgerentscheid her!“, so Sabjan weiter. Auf keinen Fall will die SPD ein Szenario, dass Bürgerbefragungsmehrheit und Gemeinderatsentscheidung nicht deckungsgleich sind.

Anders sieht es die SPD bei der Nationalparkfrage. Weil hier die Gesetzgebung beim Land liegt, sei die Befragung eine Möglichkeit, die Meinung der Bürger zu erkunden. Wenn auch über den Zeitpunkt noch Diskussionsbedarf herrscht, will die SPD-Fraktion die Befragung der Freudenstädter zum Nationalpark Nordschwarzwald mehrheitlich unterstützen.

Nachdem das Land neue Zahlen veröffentlicht hat möchte die SPD über die lokale Sicherheitslage in Freudenstadt informiert werden. Deshalb soll der OB die Polizei zu einer Sitzung des Gemeinderats einladen. Dabei wird neben „Renaissance der klassischen Kriminalität“ auch über Internetkriminalität zu berichten sein. Und weil ehrenamtliche Bürger wieder mit Ihren diesjährigen „Nachtwanderungen“ beginnen, wäre die Einschätzung der Polizei über diese Art sozial-präventiver Ehrenamtstätigkeit sinnvoll, so Elmar Haug.

 

Homepage SPD OV Freudenstadt - Oberes Wolftal

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:51
Online:1