Thomas Mattes: Der Regierungswechsel und die Kommunen

Veröffentlicht am 07.06.2011 in Stadtratsfraktion

Thomas Mattes schreibt im Amtsblatt der Stadt Horb über den Regierungswechsel im Land

Der Regierungswechsel und die Kommunen

Seit 12. Mai ist die grün-rote Landesregierung im Amt. Der Koalitionsvertrag ermöglicht bessere Bildungschancen, einen Ausbau der Kindertagesbetreuung auch für unter Dreijährige und des Ganztagsschulprogramms und eine konsequente Sprachförderung von Anfang an.
Für die Neuausrichtung von Klimaschutz und Energiewirtschaft werden die Stadtwerke partnerschaftlich eingebunden. Die SPD hat mehr Haushaltsmittel für den Erhalt von Landesstraßen ab 2012 durchgesetzt. Die Gewerbesteuer soll erhalten und ausgebaut werden. Grün-Rot steht für mehr Demokratie in den Kommunen: Erweiterung des Themenkatalogs, Fristverlängerung und Absenkung der Quoren bei Bürgerentscheiden, verbindliches Antrags- und Rederecht für Jugendgemeinderäte im Gemeinderat und aktives Kommunalwahlrecht bereits ab 16 Jahren. Auf Kreisebene wird die längst überfällige Direktwahl der Landräte eingeführt.
Nach alldem eröffnen sich Perspektiven für unser Land und auch die Kommunen!

 

Homepage SPD Horb

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

09.01.2021 08:01 Beschlusspapiere Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 7./8. Januar 2021
Bitte beachten Sie die auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschlüsse: „Zukunft entsteht aus Zusammenhalt“ „In Solidarität durch die Pandemie“ „Die Transatlantischen Beziehungen neu denken“ „Für eine positive Bilanz der Wohnungspolitik: Vereinbarungen jetzt umsetzen!“ Quelle: https://www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/beschlusspapiere-klausur-spd-bundestagsfraktion-78-januar-2021

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:30
Online:1