08.09.2013 in Wahlkreis

SPD zeigt Flagge beim Freudenstädter Reichsstraßenfest

 

Auch in diesem Jahr war die Freudenstädter SPD wieder auf dem beliebten Reichsstraßenfest vertreten.

28.08.2009 in Wahlkreis von SPD OV Freudenstadt - Oberes Wolftal

Sasia Esken zu Gast in Freudenstadt

 

Mit ihrem Wunschbaum war Saskia Esken zu Gast in Freudenstadt

26.08.2009 in Wahlkreis von SPD Dornstetten-Waldachtal

3,2,1, DEINS ... Saskia Esken kommt unter den virtuellen Hammer

 

CALW/FREUDENSTADT. Eine ebenso außergewöhnliche wie bundesweit einmalige Aktion hat die SPD-Bundestagskandidatin Saskia Esken am heutigen Mittwoch, 26.08.09, gestartet. Die Politikerin, die bei der Bundestagswahl am 27. September das Direktmandat im Wahlkreis Calw/Freudenstadt erringen will, versteigert sich selbst für eine Reihe von zeitlich begrenzten Einsätzen in den Landkreisen Calw und Freudenstadt bei Ebay. Den Auktionserlös wird die SPD-Politikerin sozialen Einrichtungen spenden.

05.08.2009 in Wahlkreis von SPD Alpirsbach

"Ein Projekt, auf das die Erlacher Höhe stolz sein kann"

 
Saskia Esken und Andreas Reichstein

CALW. Große Freude für Andreas Reichstein, Geschäftsführer der Erlacher Höhe Calw-Nagold: Saskia Esken, SPD-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Calw/Freudenstadt, hat zur Unterstützung des von der Erlacher Höhe betriebenen Sozialkaufhauses im ehemaligen Calwer Bahnhof zahlreiche alte und wertvolle Möbel übergeben. „Ich möchte mit dieser Spende meinen Beitrag dazu leisten, dass die Erlacher Höhe weiterhin ihre wichtige und erfolgreiche Arbeit bei der Integration arbeitsloser und oft auch wohnungsloser Menschen in Calw fortsetzen kann“, so Esken. Zur offiziellen Eröffnung des neuen Sozialkaufhauses am südlichen Eingang der Hesse- Stadt übergab Esken antiquarische Möbel, für die sie im eigenen Haus keine Verwendung hat. Diese sollen – soweit nötig – nun von den Mitarbeitern der Erlacher Höhe aufbereitet und dann im freien Verkauf angeboten werden. Der Erlös kommt in vollem Umfang der Arbeit der Erlacher Höhe zugute.

02.08.2009 in Wahlkreis von SPD Alpirsbach

Wahlkampfmobil in Ehlenbogen

 

Bei seinem Kandidaten- und Sommerfest erhielt der Ortsverein Besuch von der Bundestagskandidatin Saskia Esken.

saskiaesken.de

 www.saskiaesken.de

Lernen Sie unsere Bundestagsabgeordnete kennen.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden

SPD NEWS

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

15.09.2020 08:08 Aufnahme von Schutzsuchenden aus Moria: Hilfe leisten – jetzt!
Die SPD erhöht den Druck auf die Union im Streit über humanitäre Hilfe nach der Brandkatastrophe im griechischen Lager Moria. Es geht um schnelle Hilfe vor Ort, die Aufnahme von mehr Geflüchteten sowie mehr Einsatz für eine europäische Lösung. „Wir müssen weitaus mehr tun“, sagt Vizekanzler und Kanzlerkandidat Olaf Scholz. „48 Stunden sind, glaube ich,

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:968141
Heute:9
Online:1